Mieterstrom ist lukrativ und umweltfreundlich

Beratung Blog

Eigenheimbesitzer können schon länger ihren eigenen Strom z. B. durch Solaranlagen auf ihrem Grundstück oder am Gebäude erzeugen und nutzen. 

Nun steht diese Möglichkeit auch Mietern zur Verfügung. Umweltschonende Energieerzeugung und finanzielle Einsparungen machen den Mieterstrom interessant. Bei dem Modell wird vom Vermieter, in der Regel also dem Grundstückseigentümer, den privaten und gewerblichen Mietern Strom angeboten. Der Vermieter übernimmt die Installation einer Fotovoltaikanlage auf dem Dach eines Gebäudes oder eines Blockheizkraftwerkes (BHKW) zur Kraft-Wärme-Kopplung im Keller des Hauses. Die damit gewonnene Energie wird den Mietern als Endverbraucher in den genutzten Räumen zur Verfügung gestellt. Der Mieterstrom ist damit von öffentlichen Stromnetzen unabhängig. Nutzer sparen somit Gebühren und Steuern, die im Zusammenhang mit der Nutzung öffentlicher Stromnetze anfallen. Da die Stromerzeugung aus erneuerbarer Energie auf dem eigenen Grundstück umweltfreundlich ist und Anreize für private Vermieter für die Umstellung geschaffen werden sollen, hat die Bundesregierung eine neue Fassung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) beschlossen. Zusätzlich gibt es zahlreiche Möglichkeiten der finanziellen Förderung für Vermieter.   

Durch die EEG-Umlage wurden die Kosten dem Mieter als Verbraucher von Strom aus erneuerbarer Energie in Rechnung gestellt. Vergünstigungen und Förderungen kamen bislang jedoch nur den Eigenheimbesitzern zugute, aus deren Anlagen der Strom in das öffentliche Stromnetz eingespeist wurde. Dieser eingespeiste Strom wurde dem Grundstücksbesitzer vergütet.   

Durch Mieterstrom sollen nun auch private und gewerbliche Mieter in den Genuß von Vergünstigungen kommen. Wird seitens eines Vermieters Mieterstrom angeboten, so steht es dem Mieter frei, sich dafür zu entscheiden oder einen anderen Stromanbieter als Energielieferanten zu wählen. Aufgrund der in Relation zu großen Kraftwerken gesehenen geringen produzierten Energiemenge auf einem Grundstück, wird der Preis in manchen Fällen z.B. steuerlich begünstigt. Außerdem entfallen andere Gebühren, da der Vermieter den Strom an die Vermieter liefert. Bietet ein Vermieter Mieterstrom an, ist die Annahme freiwillig und wirkt sich günstig auf Umwelt und Stromrechnung aus.   

Für Vermieter besteht die Möglichkeit, zusätzlich produzierten Strom in das öffentliche Netz einzuspeisen und vergüten zu lassen. Möglicherweise wirkt sich eine Stromerzeugung auf dem eigenen Grundstück auch wertsteigernd aus.  Gewerbliche Mieter können mit Mieterstrom ihre Energiebilanz positiv beeinflussen.   

Diese Möglichkeit der Stromgewinnung und -nutzung ist ein Schritt zur Unabhängigkeit. Vermieter werden damit zu Stromanbietern. Mieter profitieren davon, wenn sie sich für die Nutzung entscheiden. Endverbraucher, die weiterhin an das öffentliche Stromnetz angebunden bleiben, werden durch die sinkende Anzahl an Nutzern bei gleichbleibenden Fixkosten unter Umständen mit höheren Abgaben und Gebühren belastet.  Für Vermieter ist die Investition in eine Anlage zur Stromgewinnung aus erneuerbaren Energien möglicherweise auch lukrativ. Es erhöht sich die Attraktivität der Immobilie vor allem durch die Möglichkeit, günstigen Strom zu beziehen. Aber auch die Faktoren Umweltschutz und Zukunftsorientierung wirken sich positiv auf das Mietobjekt aus.

Teilen  

13 Marz 2019

Wie wichtig ist eine gute Beratung?

Willkommen auf meinem Blog rund um das Thema Beratung. Wenn wir uns etwas Neues kaufen möchten, holen wir uns über das jeweilige Produkt bekanntlich alle notwendigen Informationen ein. Besonders wichtig ist das, wenn wir mit den jeweiligen Neuanschaffungen noch nicht so vertraut sind. Nach einer kompetenten und ausführlichen Beratung ist es mit der Kaufentscheidung zumeist einfach. Jeder hat sicherlich schon einmal selbst die eine oder andere Erfahrung mit dem Thema Beratung gesammelt. Es gibt gute und natürlich auch schlechte. Worauf wir bei einer solchen Beratung Wert legen und worauf wir gerne verzichten können, möchte ich mit euch gemeinsam im folgenden Blog durchgehen. Ich war selbst über viele Jahre hinweg im Verkauf tätig und kann deshalb auch zahlreiche persönliche Erfahrungen in diesem Bericht einfließen lassen.